· 

2-Wöchiger Aufenthalt im Rifugio per Cani Agrilia

Ein leben mit den Hunden

In den zwei Wochen im Rifugio erhielt ich einen Einblick in Lia's Leben mit den Hunden.

Es waren zwei anstregende aber auch wunderschöne Wochen.

Meine Tage waren von morgens bis abends voll gestopft mit Arbeit und mit Hunden.

 

Morgens waren Reinigungsarbeiten angesagt, alle Hunde mussten raus gelassen werden und bei der Gelegenheit wird gut hingeschaut ob alle OK sind. Je nach dem werden dann Behandlungen vorgenommen.

Danach hatte ich Zeit die Rudel zu beobachten und das Verhalten der Hunde in den Gruppen. Ich habe viel Zeit mit den Hunden verbracht um sie kennen zulernen, ihr Verhalten und Wesen einzuschätzen und vor allem ihre Einstellung zum Menschen zu spüren.

Die Hunde in den Zwingern wurden täglich besucht, es gab Streicheleinheiten, Spiel und Spass und auch hier war Zeit mit einfach Nichts tun wichtig.

 

Nachmittags habe ich dann mit den verschiedenen Hunden gearbeitet. Je nach Wesen, Alter und Erfahrung haben wir einfach nur mal Halsband und Brustgeschirr kennengelernt, alleine von der Gruppe weg zu gehen und dem Menschen zu folgen und mit den mutigen und fortgeschrittenen gab es dann schöne Spaziergänge im Freien.

 

Ich habe die Zeit sehr genossen, viel von den Hunden gelernt und auch über mich.

 

Ich freue mich schon riesig auf das nächste Mal